SCREEMIK 2

Screening der Erstsprachfähigkeit bei Migrantenkindern
Computergestütztes Verfahren zur Feststellung des
Sprachstandes in der Erstsprache bei Kindern mit
Migrationshintergrund
 (Russisch-Deutsch, Türkisch-Deutsch)

Home     Bestellung     Fragen     Autorin     Fortbildungen     Rezensionen     Impressum/Datenschutz

Figen Schultz-Ünsal
Screemik Version 2.
Screening der Erstsprachefähigkeit bei Migrantenkindern. Russisch-Deutsch. Türkisch-Deutsch. Eugen Wagner Verlag 2008.
(Quelle: Forum Logopädie, Heft 2, März 2009)

Screemik ist ein computergestütztes Screening-Verfahren. Mit ihm sollen monolingual deutsche Sprachtherapeuten die Sprachfähigkeiten von Migrantenkindern in deren Erstsprachen einschätzen können, wenn die Kinder kaum Deutsch sprechen. Untersucht werden kann in Türkisch (Aussprache und rezeptiver Wortschatz) und in Russisch (Aussprache, rezeptiver Wortschatz und Grammatik).

Es ist nicht das erste Verfahren zur Überprüfung von Erstsprachfähigkeiten, jedoch das erste Verfahren, das über Normdaten von 4- und 5-jährigen Kindern verfügt (russisch N=406) und (türkisch N=388).

Das Verfahren enthält ein Manual und eine CD-ROM. Das Manual umfasst insgesamt 14 Kapitel. Darin werden die theoretischen Grundlagen, das Material, die Durchführung und Auswertung der Untersuchung erläutert, sowie die Daten aus der Normierung besprochen. Für die Praxis ist der Abschnitt "Kurzanleitung für Eilige" sehr nützlich, der Informationen zur Testdurchführung im Überblick enthält.

Die Installation der Software von der CD-ROM ist unter Windows einfach zu bewerkstelligen. Nach der Installation und bei jedem neuen Start erscheint eine Maske, in die neue Patientendaten eingetragen werden können, bzw. aus der ein Patient ausgewählt werden kann.

Das Kind wird vom PC (eine männliche Stimme) in russisch bzw. türkisch angesprochen und erhält in der jeweiligen Erstsprache eine kindgerechte Instruktion. Das Stimulusmaterial besteht aus kolorierten Zeichnungen. Meinen ersten Erfahrungen mit dem Programm nach reagieren die Kinder gut auf den PC als Interaktionspartner.

Das Programm beginnt standardmäßig mit der Ausspracheüberprüfung. Allerdings ist auch die direkte Auswahl eines Bereiches (Aussprache, Wortschatz, Grammatik) möglich. Auf der linken Seite des PC-Bildschirms sind die Bilder für die Testperson und auf der rechten Seite sind die Aufgabenmenüleiste und die Erklärungen an die Untersucherin platziert. In den Untersuchungsfenstern finden sich die deutschen Übersetzungen der jeweiligen Instruktionen, so dass die Untersucherin mitverfolgen kann, was die PC-Stimme zum Kind sagt.

Während das Kind die Aufgaben bearbeitet, verfolgt die Untersucherin die Reaktionen des Kindes, um die Zielformen von Abweichungen unterscheiden zu können und um die Beurteilung direkt in den PC einzugeben. Drei Beurteilungen sind möglich: Korrekt, Auffällig / nicht korrekt und Beurteilung nicht möglich. Es gibt in der Überprüfung der Grammatik und des Wortschatzes ein Abbruchkriterium, das dann greift, wenn der Untersucher zweimal hintereinander "Beurteilung nicht möglich" ausgewählt hat.

Im Manual sind einige Beispiele aufgeführt, bei welchen Antworten man von einer Richtigkeit ausgehen kann. Darüber hinaus wird geraten bei Unklarheiten die Familienmitglieder zu befragen. Die Testdauer beträgt ca. zwanzig Minuten.

Die Überprüfung der Aussprache:

In beiden Sprachen werden ausschließlich die Laute überprüft, die auch im deutschen Sprachsystem vorkommen. Im Türkischen und im Russischen werden jeweils 15 Laute mit 45 Testitems bzw. mit 44 Testitems überprüft. Die Autorin betont, die Testitems u.a. nach ihrer Ähnlichkeit zu deutschen Begriffen ausgewählt zu haben (bspw. Russisch  [maskә] (deutsch: <Maske>) oder Türkisch [kasa]
(deutsch: <Kasse>).

Zunächst werden die Laute einzeln, dann im An- In-, und Auslaut von Wörtern geprüft. Wenn Kinder bestimmte Bilder nicht benennen können, kann Ihnen das Wort über den PC zum Nachsprechen angeboten werden.

 

Russisch

Türkisch

Wortschatz

25 Testitems

23 Testitems

4-jährige

21 Substantive

4 Verben

19 Substantive

4 Verben

 

5-Jährige

22 Substantive

3 Verben

16 Substantive

7 Verben

Tabelle1



Die Überprüfung des  Wortschatzes:

In beiden Sprachen werden die Farbadjektive (sechs Farben), Substantive und Verben rezeptiv überprüft (siehe Tabelle 1), indem den Kindern sechs Bilder zur Auswahl angeboten werden. Die Kinder sollen auf das entsprechende Bild am PC-Bildschirm zeigen.

Die Überprüfung der Grammatik in Russisch

Der Bereich Grammatik wird im Russischen mit vier Aufgaben überprüft: Verständnis von Präpositionen, Produktion der Kasusmarkierungen (Genitiv, Dativ, Akkusativ) sowie die Realisierung der Subjekt-Verb-Kongruenz.

Der Test kann in beliebiger Reihenfolge angefangen und auch jederzeit beendet werden. Die Testdauer, die Ergebnisse, die Testabbrüche werden vom Programm registriert. Ein Bericht kann mit wenigen Mausklicken erstellt werden. Er enthält die wichtigsten Daten des Kindes, den Testzeitraum, die Ergebnisse und die Einschätzung der Testergebnisse nach den statistisch errechneten Normwerten. Das ist eine große Erleichterung im sprachdiagnostischen Alltag.

Fazit

Screemik ist eine Bereicherung der orientierenden Überprüfung von Erstsprachefähigkeiten russischer und türkischer Kinder. Mit ihm ist es möglich, zusätzlich zu den Angaben der Eltern einen weiteren Einblick in passiven Wortschatz, Aussprache und, zumindestens für das Russische, Grammatik zu bekommen. Es leistet einen guten Beitrag zur Beurteilung, ob ein Kind auch in seiner Familiensprache Defizite haben könnte. Es ist zu hoffen, dieses Verfahren für bestehende Sprachen zu ergänzen und auch für andere Sprachen (z.B. arabisch) weiterzuentwickeln.